Welcome

BMI-Calculator
(Body-Mass-Index)
Grösse:  cm
Gewicht:  kg
Alter:  Jahre
Gechlecht:  männlich
weiblich

Willkommen beim Turnverein Witikon. Hier erhältst du Informationen zu unserem Angebot und findest bequem die neusten News & Infos zum Verein. Füge die Seite zu deinen Favoriten hinzu und schau regelmässig vorbei!


Vergangene Events/Publikationen findest du im Archiv.
17.09.2020Saisonstart der Witiker Handballer
Bitte beachtet das Schutzkonzept

Resultate zum Saisonauftakt:
Herren 2. Liga	 -  SG Handball Züri Oberland	35:19 (Cup)
Herren 4. Liga	 -  züri west handball		40:31
Juniorinnen FU18 -  TV Unterstrass		21:16
Junioren MU17 	 -  TV Unterstrass		31:14
Juniorinnen FU14 -  SG Zürisee			17:20
Junioren MU13 	 -  GC Amicitia			10:0 (Cup)
17.09.2020TVW-Turnfahrt vom 6. September 2020
An diesem kühlen, trockenen und nebligen Sonntag zeigte sich der Oberdörferberg im Jura von seiner mystischen Seite. Die Statistik der Teilnehmenden sagt:
Männer -16.5 %
Frauen - 100 %
Hunde ± 0 %

08.06.2020Der TV Witikon ist wieder in den Hallen
Ab Montag, 8. Juni, trainieren die Handballer des TV Witikon wieder weitgehend normal. Dank den erneuten Lockerungen des Bundesrates gilt zwar die 2-Meter-Regel nach wie vor, im eigentlichen Trainingsbetrieb ist aber Körperkontakt und somit ein richtiges Handball-Training wieder möglich. Es gilt das Schutzkonzept des TVW. TVW-Schutzkonzept-Covid

Die Aktiven Handballer trainieren wieder normal. Im Jugendbereich gibt es noch einige Abweichungen von den Trainingszeiten und z.T. Kombinationen mit Lauftrainings. Bitte bei Interesse unbedingt Kontakt mit der zuständigen Person aufnehmen.

Das Turnen für Alle findet ebenfalls wieder wie gewohnt statt.

Die Männerriege startet ihr Training wieder nach den Sommerferien.

14.03.2020Rien ne va plus
Liebe Handballerinnen und Handballer

Der Schweizerische Handball Verband SHV hat aufgrund Corona die laufende Saison abgebrochen:
https://www.handball.ch/de/news/2020/handball-meisterschaft-wird-per-sofort-abgebrochen/

Der Bundesrat hat beschlossen, die Schulen bis zum 4. April zu schliessen; in Zürich beginnen die Schulferien mit Ostern am 10. April.

Der Vorstand des TV Witikon hat deshalb naheliegend entschieden, sämtliche Trainings bis nach den Frühlingsferien auszusetzen und die Hallenbelegung abzusagen (soeben meldet das Sportamt, dass die Hallen voraussichtlich bis 30. April geschlossen bleiben). Im Juniorenbereich geht es klar um den Schutz der Kinder und deren Angehörigen. Bei den Aktiven kommt hinzu, dass die Zwangspause ohne Spiele zum Auskurieren der diversen Blessuren genutzt werden kann. Wie es danach weiter geht, werden wir von der Situation und den Empfehlungen von Bund und SHV abhängig machen.

Selbstverständlich ist gegen individuelles Trainieren - in welcher Form auch immer - nichts einzuwenden. Sport soll die Immunkräfte steigern und ist somit eine gute Möglichkeit, sein persönliches Risiko zu mindern.

Mit Handballergruss und bleibt gesund

Im Namen des Vorstandes

Jüx Rauser
Präsident TV Witikon
16.01.2020TV Witikon – Gelbschwarz Stäfa 2
2. Liga: TV Witikon – Gelbschwarz Stäfa 2    24 : 31 (12:15)

Wohin des Wegs ?
Wurde ich gefragt, als ich mich gemäss dem Merkblatt des Handballverbandes in der schmucklosen Hirzenbachhalle zum Besuch des 2. Liga-Spieles unseres TV Witikon gegen die zweite Garnitur von Gelbschwarz Stäfa einfand. Der Abwart klärte mich auf, dass das Spiel in der Stettbachhalle stattfindet und wies mir einen Schleichweg durch die Häuserreihen zur Wettkampfstätte. Wurde ich gefragt, als ich mich gemäss dem Merkblatt des Handballverbandes in der schmucklosen Hirzenbachhalle zum Besuch des 2. Liga-Spieles unseres TV Witikon gegen die zweite Garnitur von Gelbschwarz Stäfa einfand. Der Abwart klärte mich auf, dass das Spiel in der Stettbachhalle stattfindet und wies mir einen Schleichweg durch die Häuserreihen zur Wettkampfstätte.

Stettbach und Göteborg
Als ich – natürlich mit Verspätung- dort eintraf, stand das Spiel 2:3. In der Folge wechselte die Führung fröhlich ab bis die Gäste dann nach 20 Minuten bei 8:11 einen Dreitorevorsprung einfuhren, und die Witiker ihre Chancen laufend versiebten; man fühlte sich nach Göteborg versetzt... Es fehlten auch weitgehend die tollen Paraden von Luzi Burkhard aus den letzten Spielen, auch wenn dieser kurz vor Halbzeit einen Penalty grossartig entschärfte, Halbzeitstand 12:15
Erfreulich, dass der Nachwuchsspieler Noah Hare mit Jahrgang 2003 eine willkommene Spielgelegenheit erhielt, er allein konnte aber das Geschehen auch nicht wenden, es wurden weiterhin zuviele Torchancen ausgelassen.

Hellwach
Beim Stande von 13:20 rüttelte eine energische Aufforderung „HELLWACH“ des Trainers Ralf Diegruber das Team auf, man konnte bis 20:25 verkürzen und hatte den Ball für eine weitere Resultatverbesserung in den Händen. Nachdem auch diese Chance vertan war, setzten die Gäste zum Schlussspurt an und erzielten einige zugegebenermassen sehr schöne Tore; so blieb jedenfalls der Unterhaltungswert des Spiels erhalten.

Würenlingen drückt
Mit 24:31 ist zwar die Niederlage nicht gleich vernichtend ausgefallen wie damals auf dem Frohberg; die Punkte aber sind weg und von hinten drückt Würenlingen....

Piero 14.1.2020

18.12.2019TV Witikon Handball: Heimspiele im Stettbach
Zum Auftakt des Witiker Handballnachmittags in der Stettbach-Halle spielte die 2. Herren-Mannschaft gegen das 4. Ligateam des HC Dübendorf. Beide Teams hatten sehr junge Spieler in ihren Reihen sowie je einen erfahrenen Fuchs.

4. Liga: TV Witikon 2 – HC Dübendorf 23 : 17 ( 9:9 )

Nachdem in den ersten 10 Minuten ledigleich 2 Tore gefallen waren, belebte sich das Geschehen, wobei kurz vor Halbzeit ein Witiker Spieler einen bedauernswerten Unfall am Arm erlitt und ins Spital gefahren werden musste. Gute Besserung ! Bei 9:9 in der zweiten Halbzeit legten die Witiker in der Folge für ihren verunfallten Kollegen nochmals eine Schippe zu, und führten bald einmal 15:10. Diesen Vorsprung liessen sie sich nicht mehr nehmen und in der 24. Minute fiel dann auch das mit Ungeduld erwartete präsidiale Tor, und obwohl man dann wieder etwas zurücksteckte, resultierte ein verdienter 23:17- Sieg.

2. Liga: TV Witikon 1 – HC Würenlingen 24 : 21 ( 12:10 )

Der Befreiungsschlag
Nach anfänglich beruhigender Witiker Führung liess man den Gegner durch die bald sprichwörtlichen Unkonzentriertheiten wieder herankommen. Da auch die Gäste nicht mit Aussetzern geizten, konnte man trotzdem mit 12:10 in die Pause gehen. Das Szenario wiederholte sich auch in der 2. Halbzeit, und in der 13. Minute übernahmen die Gäste bei 14:15 die erstmalige Führung. Lautstark forderte nun Trainer Ralf Diegruber seine Spieler auf, näher zusammenzurücken, und auf sein Kommando „jetzt geht’s los !“ ging ein Ruck durch die Mannschaft. Nicht zuletzt dank tollen Paraden von Luzi Burkhard erspielte man sich in der Schlussphase einen wertvollen 24:21 Sieg. Mit diesen zwei Punkten rückt man nun ins Mittelfeld vor, und wir hoffen auf weitere konzentrierte Leistungen unserer Mannschaft(en).

Piero

01.12.2019Fotos vom Witiker Handball Schüeli 2019
Fotos

23.11.2019Witiker Handball Schüeli 2019 – Samstag 16.11.19
Bereits am Freitagabend wurden der Kiosk und die drei Witiker Turnhallen für den Spielbetrieb eingerichtet. Mit 31 teilnehmenden Teams benötigten wir das erste Mal alle drei Witiker Turnhallen. Im Looren wurde von 08-16 Uhr und im Langmatt von 11-15 Uhr gespielt.

Bei ausgelassener Stimmung bei Eltern, Betreuern und Fans kämpften die Kinder um Bälle, Tore und Siege. Das 14. Witiker Handball Schüeli war für alle ein tolles Erlebnis und ein voller Erfolg.

Auch dieses Jahr gab es keine Verlierer. Alle Teams bekamen einen Pokal, der hoffentlich im laufenden Jahr die Witiker Schulzimmer schmückt. Wie immer konnten wir uns auf die Schule Witikon verlassen. Alle Klassen erhielten die Flyers rechtzeitig, das Hausdienst Team unterstützte uns tatkräftig und die Stadt Zürich verlangt für Sport Anlässe dieser Art keine Miete oder Unkosten. Das ist nicht selbstverständlich, in anderen Gemeinden bezahlen Sportvereine für die Infrastruktur. An dieser Stelle ein grosses Dankschön an die Schuleinheit Looren-Langmatt und die Stadt Zürich.

Jedes Jahr findet er einen Platz im Bericht – unser Getränke Sponsor. Seit Anfang dabei (14 Jahre) übernimmt die Firma Elektro-Stählin AG in Zürich die Getränke für die Kinder – auch nicht selbstverständlich. Vielen herzlichen Dank!

Zahlen und Fakten:
1047 Minuten Handball
 965 geworfene Tore
 225 teilnehmende Kinder
 180 Hot Dogs (um 14 Uhr waren sie ausverkauft…)
  79 Spiele
  31 Teams (neuer Rekord)
  29 Helferinnen und Helfer
   6 Kategorien
   3 Turnhallen in Betrieb

Natürlich haben wir vom TV Witikon den Anlass bereits in der Jahresplanung 2020. Aber zuerst steht im Januar das offizielle Stadt Zürcher Handball Schüeli an. Die Witiker Schulklassen sind dort meist sehr zahlreich und auch erfolgreich unterwegs. Wir freuen uns!

Laurent Biollay
TV Witikon